CORONA - oder: Des Kaisers neue Kleider...

Wir wurden aufgefordert, nur "offiziellen Quellen" zu glauben. (6:40 Min auf youtube)


Die Gesamtsterblichkeit in Deutschland liegt nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes bis 31. Mai DEUTLICH UNTER dem Mittelwert der Vorjahre.
Nur im April lag die Anzahl Verstorbener über den Vorjahreswerten.
--> Aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes habe ich Mittelwerte 2016-2019 gebildet und in eigenen Diagramm die Abweichung der Tagessterblichkeit 2020 zum Mittelwert sichtbar gemacht in den Altersgruppen 0-70 Jahre und über 70 Jahre.
Die täglichen Mittelwert-Abweichungen addiert ergeben interessante Monatszahlen zur Gesamtsterblichkeit, und hier noch meine gesamte Excel-Tabelle für weitere Diagramme und zum selbst nachgucken.

Ich bin der festen Überzeugung, daß - wie im Märchen - der Kaiser nackt ist!
Und bitte nicht falsch verstehen: Ich behaupte NICHT, es gäbe kein Virus, wohl aber bestreite ich dessen behauptete Gefährlichkeit, insbesondere im Vergleich zu bekannten Viruserkrankungen!

Nun weiß ich aus eigenem Erleben, daß eigene Erkenntnis eigener Recherche bedarf. Es ist so lange noch gar nicht her, daß ich selbst vieles nicht wahr haben WOLLTE, wovon ich heute viel mehr weiß. Zur eigenen Recherche empfehle ich gern zwei meines Erachtens sehr seriöse Seiten: Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. und Forschungsprojekt Swiss Police Research und darüber hinaus gern noch zwei Videos hier drunter. Wenn Du anfängst zu hinterfragen, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, daß es auch anders sein könnte, als offiziell behauptet, dann finden Dich die Informationen wie von selbst...


Ein junger Psychologie-Student namens Sebastian hat in brillanter Weise in einem einstündigen Video alle wesentlichen Corona-Argumente der letzten Wochen zusammemgetragen.


Eine junge Psychologie-Studentin namens Tatjana spricht am 14. Juni über Psycho-Immunologie und fordert uns auf, unsere Angst zu erkennen und davon loszulassen: 20 Minuten-Rede in St. Wendel







Herzlich willkommen auf meiner Webseite!

Überblick

Wie wird man als Diplom-Ökonom zum Heilpraktiker für Psychotherapie?
Ist so etwas überhaupt möglich?

Nach Ökonomie-Studium, Dresdner Bank und kaufmännischer Leitung eines kleinen Baubetriebes begann ich, neue Wege zu gehen. Inzwischen bin ich fast zwanzig Jahr freiberuflich tätig, anfangs als Honorardozent, dann auch als Coach und Berater und seit 2013 zusätzlich in eigener Praxis als Therapeut. Aktuell biete ich Beratung, Coaching und Psychotherapie für Privatpersonen sowie Supervision und Unternehmensberatung für kleine Unternehmen an. Zusätzlich führe ich Familienaufstellungen und Tagesseminare durch und ab und an gibt es auch mal einen Vortrag, eine Fest- oder Trauerrede. Inzwischen schon im vierten Jahr arbeite ich tageweise mit Häftlingen im Strafvollzug und als Dozent in der Erwachsenenqualifizierung bin ich auch weiterhin tätig...

Sind Sie neugierig geworden? Jede Frage ist es wert, gestellt zu werden! - Entweder Sie finden hier auf der Seite eine Antwort, Sie schicken mir eine E-Mail oder Sie rufen einfach an: 03591-41173. - Ich freue mich auf Sie!

FAMILIENAUFSTELLUNGEN

Nächste Termine: 04. Juli, 12. September, 17. Oktober und 14. November 2020, jeweils samstags von 10 bis ca. 14/15 Uhr in Bischofswerda, Anmeldung erforderlich! (Termine in Bautzen auf Anfrage)

Wenn Sie Lust haben, "nur mal die Atmosphäre zu schnuppern", klopfen Sie einfach an. Wenn ich da bin und gerade keine Sitzung läuft, nehme ich mir gern sieben Minuten Zeit für Sie!